Kurioses & Besonderes

Bei mehr als 20.000 Ausfuhranmeldungen und 10.000 Importen pro Jahr erleben wir Dinge, die unvergessen bleiben.
Die schönsten publizieren wir an dieser Stelle.
 
  
Mit einem seltenen Vogel an Bord rund um die Welt
 
Der schöne italienische Vogel, um dem es sich dreht, eine Fiat G.59.-4b, ist am weltweiten Warbirdhimmel äußerst rar. Das italienische Jagdflugzeug aus dem II. Weltkrieg wurde in Australien entdeckt. Bis heute kennt niemand die Geschichte, wie es das begehrte Flugzeug ausgerechnet nach Down Under verschlagen hat, wo es der heutige Eigentümer, die Fighter Factory / Virginia  entdeckte. Jerry Yagen hat nun Besonderes damit vor: die Fiat G.59 soll auf eine Fiat G.55 zurückgebaut werden -  quasi back to the roots. Er beauftragte u. a. das renommierte Unternehmen Meier Motors in Eschbach, in der Nähe von Freiburg, mit der Restauration des Tragwerks dieses außergewöhnlichen „Vogels“. Daraufhin kamen wir ins Spiel: Via Containerschiff und Sattelzug wurden Flugzeugrumpf und Leitwerk von Australien nach Eschbach transportiert. Transport und Verzollung liefen wie am Schnürchen.
Nach Abschluss aller Umbaumaßnahmen wird das Flugzeug bei Meier Motors zusammengebaut, anschließend zugelassen und erprobt, bevor es erneut auf Reisen geht – diesmal über den großen Teich nach Amerika. Auch bei diesem Transport werden wir uns um Logistik und Zollformalitäten kümmern. Und dabei nichts dem Zufall überlassen.